Sendung auf Deutsch

Wirtschaft wird in den nächsten 5 Jahren eine halbe Million neuer Fachkräfte brauchen

Mittelfristig erwarten die Unternehmen ein hohes Wirtschaftswachstum und werden daher 243.000 Hochschulabsolventen und 245.000 Personen mit Fachausbildung benötigen. Für die Bereiche Handel, Tourismus und Verkehr werden 194.000 Angestellte gebraucht..

veröffentlicht am 12.02.24 um 11:48

Businessklima verbessert sich am Jahresanfang

Im Januar 2024 verbessert sich die wirtschaftliche Lage des Landes aufgrund einer Verbesserung des Geschäftsklimas in allen beobachteten Wirtschaftsbereichen. In der Industrie und im Baugewerbe werden in den nächsten drei Monaten einige Preiserhöhungen..

veröffentlicht am 30.01.24 um 14:39

Meeresenergetik darf anderen Bereichen der blauen Wirtschaft nicht schaden

Die Entwicklung der Offshore-Windparks sollte nicht auf Kosten der Fischerei gehen , fordert die Bulgarische Meereskammer in einer Pressemitteilung. Die bereits in erster Lesung angenommenen Texte des Gesetzentwurfs über die erneuerbaren Energien in..

veröffentlicht am 29.01.24 um 11:10

Mitko Wassilew für Verdienste um die Entwicklung der bulgarisch-deutschen Wirtschaftsbeziehungen ausgezeichnet

„Der Beitrag von Mitko Wassilew zur Entwicklung der Wirtschaftsbeziehungen zwischen Bulgarien und Deutschland in den letzten 30 Jahren ist unbestreitbar“, sagte Präsident Rumen Radew bei der Auszeichnung des landjährigen Geschäftsführers der..

veröffentlicht am 26.01.24 um 14:38

Geopolitische Unsicherheit und geringere internationale Nachfrage lassen bulgarisches BIP schrumpfen

Das reale Wachstum des Bruttoinlandsprodukts (BIP) in Bulgarien wird im Jahr 2023 bei 1,8 % liegen, 2022 lag es bei 3,9 %. Das Wachstum wird hauptsächlich durch den Anstieg des privaten Konsums und positive Nettoexporte bestimmt. Die Veränderung bei den..

veröffentlicht am 26.01.24 um 11:31

Verbraucherkredite gehen zurück, Hypotheken steigen

Allein im Dezember 2023 haben bulgarische Haushalte 1,15 Mrd. in Banken eingezahlt. Die Gesamtsumme der Ersparnisse erreichte 40 Mrd. Euro. Die Gelder, die Unternehmen und Privatpersonen bei den Banken deponieren, belaufen sich auf über 63,5 Mrd. Euro...

veröffentlicht am 25.01.24 um 13:12

Höchster Zuwachs an ausländischen Direktinvestitionen der letzten 12 Jahre

Bulgarien verzeichnete den höchsten Zuwachs an ausländischen Direktinvestitionen der letzten 12 Jahre, informierte der Wirtschaftsminister Bogdan Bogdanow bei einem Treffen mit Christoph Debuss, Finanzvorstand des deutschen Unternehmens Flix, und Petar..

veröffentlicht am 22.01.24 um 16:17

Interesse an Elektrofahrzeugen in Bulgarien wächst

Trotz hoher Preise, unzureichender Ladestationen und Infrastruktur erfreuen sich Elektrofahrzeuge in Bulgarien eines wachsenden Interesses.  Im Jahr 2023 wurden in unserem Land 2.522 neue Elektroautos zugelassen, was 5,9 Prozent des gesamten..

veröffentlicht am 21.01.24 um 11:15
Kiril Watew

Möglichkeit für Entschädigung von Getreideproduzenten in Aussicht gestellt

Gelder zum Ausgleich wirtschaftlicher Verluste aufgrund des Krieges in der Ukraine sind im Staatshaushalt 2024 nicht vorgesehen. Aber die nicht ausgegebenen Mittel für die staatliche Kofinanzierung im Rahmen verschiedener EU-Programme können für die..

veröffentlicht am 18.01.24 um 09:53

Hohe Inflation ist einziges Hindernis für Beitritt Bulgariens zur Eurozone

„Wir sind nicht mehr die billigste Arbeitskraft in der EU und haben Ungarn mit den steigenden Einkommen überholt. Bulgarien ist jetzt Vorletzter“, sagte Premierminister Nikolaj Denkow bei einem Briefing im Facebook. Das Einzige, was uns daran hindere,..

veröffentlicht am 10.01.24 um 10:42