Sendung auf Deutsch
Textgröße
Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2024 Alle Rechte vorbehalten

Verspäteter Winter schlägt in Bulgarien zu

Foto: Ani Petrowa

Nach dem Frühlingswetter am Wochenende sind die Lufttemperaturen abrupt zurückgegangen und in Westbulgarien fiel reichlich Schnee. Es hat sich eine Schneedecke von 10 bis 15 Zentimetern gebildet. In Ostbulgarien ist es hingegen verregnet, mit Ausnahme vom Nordosten, wo es vorübergehend schneit. In den Regionen der Städte Burgas, Warna und Dobritsch sind stärkere Winde bis zu 70 Kilometer pro Stunde zu erwarten. Auch am Dienstag wird es vielerorts schneien. Erst am Mittwoch soll das Wetter langsam besser werden – die Niederschläge werden zurückgehen und die Lufttemperaturen ansteigen.

mehr aus dieser Rubrik…

Bulgarische Polarforscher werden heute in der Heimat erwartet

Die Rückkehr der Teilnehmer der 32. Nationalen Antarktis-Expedition wird für heute erwartet, teilte das bulgarische Antarktis-Institut mit. Dem Leiter der Expedition und Direktor des Bulgarischen Antarktis-Instituts und des Nationalen Zentrums für..

veröffentlicht am 21.02.24 um 08:10

Premierminister Nikolaj Denkow zum Arbeitsbesuch in Paris

Premierminister Nikolaj Denkow befindet sich zu einem Arbeitsbesuch in Paris und wird mit dem französischen Präsidenten Emmanuel Macron zusammentreffen, informiert der Pressedienst der Regierung. Zu den Gesprächsthemen gehören die außenpolitischen..

veröffentlicht am 21.02.24 um 07:15

Wettervorhersage für Mittwoch

Am Mittwoch werden die Mindesttemperaturen in Bulgarien zwischen 1° und 4°C liegen, in Sofia um 1°C.Vormittags wird es bewölkt sein, vereinzelt mit leichtem Niederschlag. Am Nachmittag wird die Bewölkung auflockern und abnehmen. Es wird ein leichter,..

veröffentlicht am 20.02.24 um 19:45