Sendung auf Deutsch
Textgröße
Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2024 Alle Rechte vorbehalten

Präsident Montenegros Milo Ðukanović besucht Bulgarien

Foto: BGNES

Auf dem Platz vor der Alexander-Newski-Kathedrale in Sofia begrüßte der bulgarische Staatspräsident Rumen Radew seinen montenegrinischen Amtskollegen Milo Ðukanović, der zu einem offiziellen Besuch in Bulgarien weilt. Während der Begrüßungszeremonie verneigten sich beide Staatsoberhäupter am Denkmal des unbekannten Soldaten.

Während des Besuchs sollen aktuelle Themen, die europäischen Perspektive des Westbalkans sowie die Sicherheit und das Energiewesen erörtert werden.

In einer Mitteilung des Präsidentenpresseamtes heißt es, dass Rumen Radew und Milo Ðukanović im Laufe des Tages ein Vier-Augen-Gespräch führen werden, woraufhin sich die offiziellen Delegationen beider Länder treffen werden.

Im Rahmen seines Besuchs wird der Gast auch mit dem amtierenden Ministerpräsidenten Galab Donew zusammentreffen.


mehr aus dieser Rubrik…

Jawdet Tschakarow und Deljan Peewski

DPS wählt neuen Vorsitzenden

Die Bewegung für Rechte und Freiheiten (DPS) wählt heute auf ihrer Nationalen Konferenz den neuen Parteivorsitzenden. Politischen Analysten zufolge hofft Deljan Peewski mit seiner Kandidatur für die Führungsposition seine Macht in der Partei zu..

veröffentlicht am 24.02.24 um 08:00

Ministerrat leuchtet heute Abend in den Farben der ukrainischen Flagge

Um dem zweiten Jahrestag des russischen Krieges gegen die Ukraine und dem zehnten Jahrestag der Annexion der Halbinsel Krim zu gedenken, wird das Ministerratsgebäude heute von 18:00 bis 24:00 Uhr in den Farben der ukrainischen Flagge, Blau und Gelb,..

veröffentlicht am 24.02.24 um 07:15

Wettervorhersage für das Wochenende

Am  Samstag  werden die Tiefsttemperaturen in Bulgarien zwischen  4 und 9°C liegen, in Sofia und den Tälern um 3°C. Am Vormittag wird es in Westbulgarien sonnig sein, aber im Westen wird die Bewölkung stark zunehmen, während es im Osten am Nachmittag..

veröffentlicht am 23.02.24 um 19:45