Sendung auf Deutsch
Textgröße
Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2024 Alle Rechte vorbehalten

Medien spekulieren über Kauf von Lukoil Burgas von SOCAR

Foto: Reuters

Die staatliche aserbaidschanische Ölgesellschaft SOCAR ist der wahrscheinliche Käufer der Ölraffinerie Lukoil Neftochim Burgas, berichtet die Internetseite der Tageszeitung Trud. Ende April 2023 eröffnete SOCAR im Beisein der Präsidenten Bulgariens und Aserbaidschans Rumen Radew und Ilham Aliyev ein Büro in Sofia. Gleichzeitig erteilte die Energie- und Wasserregulierungskommission dem Unternehmen SOCAR Trading Gas and Power eine Lizenz für den Erdgashandel auf dem bulgarischen Markt.
Der Wirtschaftsexperte Ewgeni Kanew war der erste, der vorhersagte, dass SOCAR der wahrscheinliche Käufer sein würde. Diese Meinung teilte heute auch der GERB-Abgeordnete Deljan Dobrew, Vorsitzender des Energieausschusses im Parlament, informierte die Website der Tageszeitung Sega.
"Aufgrund der geografischen Besonderheiten der Produktion in Burgas und der Logistik der Versorgung mit Rohstoffen, teilen Kommentatoren aus der Branche die Meinung, dass ein Interesse an der Raffinerie vor allem aus der Schwarzmeerregion kommen könnte, wo die staatliche aserbaidschanische Ölgesellschaft SOCAR, die eine riesige Raffinerie in der Türkei besitzt, und die kasachische KazMunayGas, Eigentümerin der rumänischen Rompetrol, eine starke Position einnehmen", schreibt die Tageszeitung Kapital.
Wie REUTERS berichtet, hat SOCAR vor kurzem ein Abkommen mit der russischen Lukoil unterzeichnet, demnach der russische Ölkonzern SOCAR 1,5 Milliarden US-Dollar leihen und die STAR-Ölraffinerie von SOCAR in der Türkei mit bis zu 200.000 Barrel russischem Rohöl pro Tag beliefern wird. 


mehr aus dieser Rubrik…

Jawdet Tschakarow und Deljan Peewski

DPS wählt neuen Vorsitzenden

Die Bewegung für Rechte und Freiheiten (DPS) wählt heute auf ihrer Nationalen Konferenz den neuen Parteivorsitzenden. Politischen Analysten zufolge hofft Deljan Peewski mit seiner Kandidatur für die Führungsposition seine Macht in der Partei zu..

veröffentlicht am 24.02.24 um 08:00

Ministerrat leuchtet heute Abend in den Farben der ukrainischen Flagge

Um dem zweiten Jahrestag des russischen Krieges gegen die Ukraine und dem zehnten Jahrestag der Annexion der Halbinsel Krim zu gedenken, wird das Ministerratsgebäude heute von 18:00 bis 24:00 Uhr in den Farben der ukrainischen Flagge, Blau und Gelb,..

veröffentlicht am 24.02.24 um 07:15

Wettervorhersage für das Wochenende

Am  Samstag  werden die Tiefsttemperaturen in Bulgarien zwischen  4 und 9°C liegen, in Sofia und den Tälern um 3°C. Am Vormittag wird es in Westbulgarien sonnig sein, aber im Westen wird die Bewölkung stark zunehmen, während es im Osten am Nachmittag..

veröffentlicht am 23.02.24 um 19:45